08.02.09, 19:08:37

tochter zion

Tochter Zion, freue Dich, jauchze laut, Jerusalem!
Sieh, Dein König kommt zu dir, ja, er kommt, der Friedefürst
Tochter Zion, freue Dich, jauchze laut, Jerusalem!

Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!
Gründe nun dein ewges Reich, Hosianna in der Höh!
Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!

Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!
Ewig steht Dein Friedensthron, du des ewgen Vaters Kind.
Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!

Dies ist ein typisch evangelisches Weihnachtslied. In der katholischen Weihnachtsliturgie fehlt es. In der jetzigen Form entstand es erst im 19.Jahrhundert (1826 durch Pfr. Friedr. Heinr. Ranke)
Händels Musik ist allerdings viel älter und stammt aus dem Jahr 1747. Es ist Teil der oper Judas Makabäus, in der Händel den Sieg der Engländer über den Freieheitskampf der Schotten vertont. Daher ist dieses Lied bis heute nicht nur ein Weihnachtslied, sondern auch in England fast im Rang einer Nationalhymne.(Jedenfalls in konservativ- nationalen Kreisen)
Tochter Zion also eine Siegeshymne.Im vorliegenden Text unseres Weihnachtslieder allerdings ist es der Sieg des Friedensfürsten, des milden Königs der Liebe, der besungen wird. Weil hier Jesus als Sohn Davids und also als Kind der Juden besungen wird, war es in der nationalsozialistischen Zeit verpönt und wurde aus den Liedsammlungen entfernt. Ob es in den Kreisen der bekennenden Kirche weiterhin benutzt wurde, ist mir bislang nicht bekannt.
[RSS] Kommentare (0)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.